Montag, 3. September 2012

Foldiebag und Kuschelkissen

Für die Musikschule wurde eine simple Tasche für Schnellhefter, Stoppersocken und Buch benötigt. Da kam mir die Anleitung für den Foldiebag, die ich schon länger hier liegen hatte, gerade recht. Abgesehen vom Betüddeln war sie wirklich schnell genäht. Beim Sticken ist mir allerdings ein kleiner Fehler unterlaufen. Na, wer findet ihn?


Da die Motte jetzt ab und zu über Mittag im Kindergarten bleibt und dort auch mittags tatsächlich schläft (obwohl sie den Mittagsschlaf zu Hause längst abgeschafft hat), habe ich ihr ein gepatchtes Kissen genäht und dabei mal wieder festgestellt: Patchwork ist nicht mein Ding. Dafür arbeite ich anscheinend nicht akkurat genug. Ich bewundere immer wieder diejenigen, die es schaffen, dass die einzelnen Nähte riesiger Decken exakt aufeinander treffen. Ich hatte damit bei diesem kleinen Kissen schon so meine Probleme. Aber zum Glück gibt es ja Webbänder, die die kleinen Fehler perfekt überdecken ;-). Ich wünsche dir süße Träume mit deinem neuen Kissen, liebe Motte!


Kommentare:

  1. Wirklich schön geworden!

    Das du noch in den Kinderschuhen steckst, mag ich kaum glauben!

    Ich habe dir daher einen Award vermacht.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Haha, dafür haben Deine Kinder die passende Tasche zum Musikunterricht!
    Sehr schön geworden!!! Und ich danke Dir noch für den Tip mit der Folie. Werde ich auf jeden Fall mal probieren!
    LG von Hanna

    AntwortenLöschen